SC UNION NETTETAL 1996 E.V.

Navigation

News

ASV Süchteln-Union Alte Herren 3:4


Am Samstag traf man auswärts im ersten Spiel der Saison auf die Mannschaft der Alten Herren des ASV Süchteln. Union begann stark und ließ Ball und Gegner auf dem gut bespielbaren Kunstrasen laufen. Klare Torchancen wurden durch Werner Göttgens, Mustapha Tairi und der Brachter Leihgabe Mario Niethen vergeben.


Dies sollte sich rächen. Nach einem Missverständnis zwischen dem guten Keeper Hubert Wagemanns und Abwehrchef Frank Pferdehirt nutzten die Hausherren die erste gute Chance zum schmeichelhaften 1:0. Dies war auch der Halbzeitstand. Taktikfuchs Manfred Holz stellte seine Mannschaft zur zweiten Halbzeit um. Marek Przybyla und Trainersohn Sascha Holz verstärkten die Offensive, Thomas Reisch das Abwehrzentrum. Union ließ wie zu Beginn der ersten Hälfte wieder den Ball gut zirkulieren. Diesmal klappte aber auch das Tore schießen. Marek Przybyla fasste sich aus 25 m ein Herz und der Ball schlug unten links ein. Die Gäste blieben dran und erhöhten durch den agilen Jörg Wilken kurz darauf auf 2:1.


Nach einem schönen Spielzug brauchte der gut aufgelegte Mario Niethen den Ball nur noch aus 5m über die Linie zu schieben. Das verdiente 3:1 für Union. ASV Süchtel fand zur dieser Phase nicht statt, die Union Abwehr stand sicher. Wiederum Przybyla gelang kurz darauf der nächste Treffer für die Nettetaler, somit hieß es 4:1. Durch das Gefühl des sicheren Sieges zog sich Union etwas zurück und der ASV kam in den Schlussminuten zu einigen Standardsituationen. Eine Ecke wurde durch den Gastgeber kurz vor Schluss durch einen schönen Kopfball genutzt.


Mit dem Schlusspfiff gelang Süchteln noch das 3:4, wieder nach einer Ecke der Hausherren. Fazit: Ein verdienter Sieg des S.C. Union Nettetal, der die bessere Spielanlage hatte und auch mehr Torchancen kreierte.


Aufstellung: Wagemanns - Müller, Pferdehirt, Bunke, van den Venn-Göttgens, Mehring, Peters, Tairi- Niethen, Wilken. - Eingewechselt: Reisch, Przybyla, Holz

SC Union Nettetal Alte Herren Abteilung – Neujahrsfeier 2019


Am 12. Januar feierte die Altherren-Abteilung des SC Union Nettetal mit Mitgliedern und Freunden seine diesjährige Neujahrsfeier im Jägerhof in Lobberich. 85 Gäste folgten der Einladung. Sichtlich erfreut über die gute Resonanz war der erste Vorsitzende, Lars Wilbers, der alle herzlich begrüßte und das Abendprogramm moderierte.

Das Team vom Jägerhof glänzte mit der Zubereitung eines kalten und warmen Buffets und erntete viel Lob. Nach dem Abendessen ging es sportlich weiter. Es folgten Ehrungen verdienter Mitglieder. Für 700 Spiele für die Alten Herren wurde Harald Offermanns ausgezeichnet. Eine weitere Ehrung erhielt Mostapha Tairi für über 400 Spieleinsätze. Zum Spieler des Jahres wurde Thomas „Stöppi“ Müller gekürt, der sowohl auf dem Platz als auch im Vergnügungsausschuß ein Vorbild für alle ist.

Anschließend sorget DJ Bernd für tolle Stimmung auf der Tanzfläche, sodass bis tief in die Nacht gefeiert und getanzt wurde. Am Ende waren sich alle einig, ein tolle Fest!
 
 
 
                                                                                                     Von links Harald Offermanns, Manfred Holz (Sportliche Leitung) & Lars Wilbers (Präsident)
 
 
                                                                                          Thomas Müller links

SC Union Nettetal Alte Herren – Bericht von der Jahreshauptversammlung 06. Januar 2019


Zur Jahreshauptversammlung der Alten Herren des SC Union Nettetal im Vereinsheim am Sportplatz in Breyell konnte Präsident Lars Wilbers knapp 30 Mitglieder begrüßen. Man stieg nach dem Verlesen des Protokolls und des Kassenberichtes recht zügig in die Tagesordnung ein.


Bei den Wahlen wurden Lars Wilbers (1.Vorsitzender) und Christoph Kamps (1.Kassierer) wiedergewählt.


Etwas Statistik, die Alten Herren machten in 2018 - 17 Spiele, gewannen 8, spielten 2x Unentschieden und verloren 7. Hinzu kamen 2 Turniere, die weniger erfolgreich gestaltet wurden. Die meisten Tore schossen im Jahr 2018 Marek Przybyla (14 Treffer) und Uwe Stangenberg mit 10 Treffern.


Außerdem haben die Alten Herren wie in den letzten Jahren das traditionelle „Alt-gegen-Jung“-Spiel mit Grillabend ausgerichtet, das regelmäßig zum „Teambuilding“ und besseren Kennenlernen im Verein beiträgt. Ein spielerisches Highlight war das Abschiedsspiel von Richard Schmitz gegen Bracht, Endergebnis 6-2 natürlich mit einem Treffer von Richard Schmitz, der mit 539 Spielen für die Alten Herren in der ewigen Tabelle unter den TOP 15 Spielern in die Geschichte eingeht.